Zum umfänglichen Vermittlungsangebot von Konzert Theater Bern gehören natürlich auch verschiedene Führungen durch die unterschiedlichen Räumlichkeiten. Lassen Sie sich von professionellen Guides in die spannende Welt hinter dem Vorhang entführen! Dabei erkunden Sie die verschiedenen Abteilungen und Ateliers innerhalb des Theater und erhalten Einblick in die Arbeit auf der Bühne.


Andrea Ceschia im Interview mit Linda Schweizer

Andrea Ceschia ist Hauptverantwortlicher Führungen und kennt die Winkel des Stadttheaters in- und auswendig. Er ist Sekundarlehrer in Bern und arbeitet nebenbei seit vielen Jahren für Konzert Theater Bern. Die Mitarbeitenden des Hauses kennen sein Gesicht und wissen, wenn er in ihrem Atelier auftaucht, folgt sicherlich eine Gruppe, die an einer Führung teilnimmt.

Linda Schweizer: Wie sieht das Angebot für Führungen aus und wie kann man bei einer dabei sei?

Andrea Ceschia: Es gibt verschiedene Möglichkeiten. Die einfachste ist, an einer öffentlichen Führung teilzunehmen. Diese sind im Internet oder im Programmheft ausgeschrieben, davon gibt es fünf bis sechs pro Jahr. Es gibt jeweils Führungen für Erwachsene und solche für Kinder. Führungen können aber auch individuell für Gruppen angefragt und gebucht werden. Diese sind grundsätzlich jederzeit möglich, wobei natürlich der Theaterbetrieb Vorrang hat: Am Tag einer Premiere, bei General- oder Beleuchtungsproben sind Führungen nicht möglich.

LS: Hast du einen Lieblingsort hier im Stadttheater, den du bei Führungen am liebsten zeigst oder eine Geschichte die du am liebsten erzählst?

AC: Was ich sehr gerne erzählen und die meisten Leute nicht kennen, ist die Geschichte über den dritten Rang. Früher war dieser komplett abgetrennt vom Rest des Hauses. Für Besucher, die Plätze im dritten Rang hatten, gab es keine Möglichkeit, ins Parkett, den ersten Rang oder das Foyer zu gelangen. Übers Treppenhaus gelangten sie direkt in den dritten Rand, die Mansarde war dann sozusagen ihre Bierstube. Dies ist auf die Ständegesellschaft im alten Bern zurückzuführen.

Was die Leute ausserdem immer fragen, auch wenn ich es einmal nicht erzähle, ist, wie man die Lämpchen rund herum ums Deckengemälde im Theatersaal auswechselt.

LS: …früher war das Auswechseln ja ziemlich anstrengend, oder?

AC: Genau. Heute befinden sich dort LED-Lämpchen, die brennen ziemlich lange. Bei den alten Lampen musste bestimmt jede Woche eines ausgewechselt werden. Dafür brauchte es immer zwei Leute, da der Techniker von oben nicht gesehen hatte, welches Lämpchen ausgewechselt werden musste. So hat dann immer auch jemand im dritten Rang gestanden, der nach oben rufen musste, welches Lämpchen kaputt war.


Wollen Sie mehr Geschichten über das Stadttheater hören?

Blick Hinter die Kulissen – Führungen  durch das Stadttheater

Die Termine für die Spielzeit 2017.2018 werden mit dem Erscheinen des Spielzeithefts publiziert.

Blick hinter die Kulissen – Für Kids

Die Termine für die Spielzeit 2017.2018 werden mit dem Erscheinen des Spielzeithefts publiziert.

Tickets können an der Billettkasse im Stadttheater gekauft werden.

Unseren Webshop zu Ticketbestellung und weitere Informationen zu Führungen im Theater Bern finden Sie unter

http://www.konzerttheaterbern.ch/vorstellung/veranstaltung/

Führungen im Theater Bern: ausgefallene Hüte in der Hutmacherei

Möchten Sie eine individuelle Führung im Stadttheater buchen?

Gruppengrösse

Maximale 25 Personen. Es können Gruppen parallel geführt werden.

Finanzielles

– Schulklassen der obligatorischen Schule (bis und mit 9. Schuljahr), inkl. Privatschulen: Gratis

– Schulen der Sekundarstufe II (inkl. Privatschulen) Fr. 60.-

– Erwachsenengruppen: Fr. 125.-

Rundgang

Zuschauerraum – Mansarde – Requisitenfundus – Schneiderei – Sologarderoben – Schnürboden – Maskenwerkstatt – Bühnenlager – Tapezierei – Licht- und Tonregie.

(Änderungen vorbehalten. Der Rundgang wird dem Theaterbetrieb angepasst)

Kontakt

führungen@konzerttheaterbern.ch

Führungen im Theater Bern: Ein Schminktisch mit Schminkpaletten und Schminkpinseln in der Maske

Möchten Sie eine individuelle Führung durch die Werkstätten der Felsenau buchen?

Gruppengrösse

Maximale 20 Personen. Es können 2 Gruppen parallel geführt werden.

Finanzielles

– Schulklassen der obligatorischen Schule (bis und mit 9. Schuljahr), inkl. Privatschulen: Gratis

– Schulen der Sekundarstufe II (inkl. Privatschulen) Fr. 60.-

– Erwachsenengruppen: Fr. 125.-

Rundgang

Schreinerei – Schlosserei – Kascheurwerkstatt – Malsaal

(Bei Kinder und Schulführungen gibt es die Möglichkeit, einige Sachen selber auszuprobieren)

Leitung

Dominik Flury und Barbara Bono

Kontakt

führungen@konzerttheaterbern.ch oder vermittlung@konzerttheaterbern.ch

Infos – Fuehrungen

coming_soonVerfolgen Sie unser Angebot! Wir planen einige Neuerungen im Bereich der Führungen!