Das zauberhafte Weihnachtsmärchen der kommenden Spielzeit voller Geheimnisse, Magie und spannender Ereignisse!

 

Kaum neigt sich diese Saison der Sommerpause und somit dem Ende dieser Spielzeit zu, informieren wir auch schon über attraktive Theater- und Musikangebote, welche im Herbst beginnen und die eisig-ermüdende Winterzeit spannend überbrücken! Dazu gehören der Grimmklassiker die Bremer Stadtmusikanten ab 4 Jahren, die Kinderoper Zauberflöte für Kinder ab 6 Jahren und vor allem auch das langersehnte Weihnachtsmärchen Krabat ab 8 Jahren.

Wer beim Gedanken daran bereits wieder anfängt zu frieren, dem sei gesagt, dass es genug Möglichkeiten geben wird, um sich wieder aufzuwärmen. Bevor wir uns auf die Premiere des kommenden Weihnachtsmärchen freuen, erwartet unser junges Publikum nämlich bereits im September jede Menge Programm und Action beim Herbstworkshop – Einer bunten Woche voller Theater, Spiele und spannenden Geschichten. Die Herbstferienwoche steht nämlich ganz im Zeichen des Zauberlehrlings Krabat. Fünf Tage lang begeben wir uns nachmittags auf die Schliche der Geheimnisse um die alte Mühle und den Müller. Was hat es mit den merkwürdigen Ereignissen rund um diesen magischen Ort auf sich? Wir spielen, zaubern, zeichnen, singen, musizieren und lernen die Hauptfiguren der Geschichte kennen und sprechen darüber, wie Krabat sich für das Richtige entscheidet und somit seine Kameraden aus gefährlicher Hand befreit.  Am Ende der Woche laden wir Freunde, Eltern und Grosseltern, Götti und Gotte ein, um mit uns gemeinsam den Abschluss der Woche mit einer eigenen Vorführung zu feiern!


Herbstworkshop Krabat

Mo. 25. – Fr. 29. Sep 2017
13:30-17:00
Ab 8 Jahren
Stadttheater, Mansarde
Anmeldung bis Mi. 20. Sept 2017 an vermittlung@konzerttheaterbern.ch


 

Und was soll ich dich lehren? Das Mühlen – oder auch alles andere?“, wollte der Meister wissen. „Das andere auch“ sagte Krabat.

Krabat zieht nach Schwarzkollm. Ein Traum hat ihn in die Ortschaft gelockt. Hier soll er das Müllerhandwerk erlernen, aber auch: „alles andere“. Schnell stellt er fest, dass in der alten Mühle nicht alles mit rechten Dingen zugeht. Hier wird nicht nur Korn gemahlen, sondern schwarze Magiekunst gelehrt. Als er begreift, dass ihm die Magie Macht über andere verleiht, wird er schnell zum besten Schüler, doch als sein engster Freund unter eigenartigen Umständen ums Leben kommt, wird Krabat misstrauisch. Jedes Neujahr fordert „der Gevatter“ vom Müllermeister ein Opfer, und dieser opfert jahrein, jahraus einen seiner Gesellen. Als Krabat erfährt, dass es einen Ausweg geben könnte, entschliesst sich der Schüler, sich seinem Schicksal zu widersetzen.
Ottfried Preusslers Klassiker gehört neben Räuber Hotzenplotz und die kleinen Hexe zu seinen bekanntesten Werken, die Kinder und Jugendliche seit Jahrzehnten in den Bann ziehen. Während Krabat in der Romanvorlage Kapitelweise altert und seine frühen Jugendjahre durchlebt, nimmt uns die Inszenierung von Konzert Theater Bern mit in die mysteriöse Welt rund um die Mühle und erforscht die merkwürdigen Vorkommnisse, die Krabat immer mehr durchschaut. Wie diese verzauberte Gegend auf die Bühne gebracht wird, Liebe und Freundschaft aufs Spiel gesetzt werden und Krabat mittedrin seinen Weg finden muss, erfahren wir ab Anfang Dezember.


Krabat

Premiere am 6. Dezember 2017, 18:30h
Stadttheater (Wegbeschreibung)
Ab 8 Jahren
Schulklassentarife: 10.–/Person (Weitere Infos)
Für Einführungsworkshops: vermittlung@konzerttheaterbern.ch


Materialmappe

Zu diesem Werk erstellen wir eine musik- und theaterpädagogische Materialmappe für den Einsatz in der Schule. Da die Mappe aber jeweils Hintergrundinformationen zu der Inszenierung enthält, können wir sie erst zu der Premiere des Stücks veröffentlichen.